Speisemorchel

Die Speisemorchel (Morchella esculenta; Synonyme: Morchella vulgaris, Morchella crassipes, Morchella rotunda), wird auch Rundmorchel, Graue Morchel oder (in manchen Gegenden Österreichs) Maischwammerl genannt. Die Morchel ist ein Speisepilz der von April bis Mai meist in Laubwäldern oder auf sehr humusreichen Böden wächst. Ihr Fruchtkörper erreicht eine Höhe von bis zu 25 cm. Der 6 bis 12 cm hohe Hut ist dunkelbraun oder honigfarben, rund oder eiförmig, seine Oberfläche ist wabenartig vertieft. Der Stiel ist hell und gelblich-weiß. Hut und Stiel sind hohl und sehr mürb.
Die Speisemorchel tritt von Anfang April bis Juni bevorzugt auf Kalk- und humusreichen Böden, zuweilen auch auf Sandböden, auf.

Nährwert und Inhaltsstoffe pro 100 g rohe Morchel

Nährwert 12 kcal
Wasser 89 g
Proteine 1,7 g
verwertbare Kohlenhydrate 0,5 g
Fett 0,3 g
Ballaststoffe 7 g
Cholesterin 2 mg
Kalium 390 g
Kalzium 11 mg
Phosphor 162 mg
Eisen 1,2 mg
Magnesium 16 mg
Vitamin C 5 mg